Weihnachtszeit in der Tagespflege 23 Dez

Weihnachtszeit in der Tagespflege

Weihnachtszeit in der Tagespflege

Nachdem wir 2019 eine sehr schöne und harmonische Weihnachtszeit hatten, in dem die Highlights sicherlich der offene Adventskalender, das große Weihnachtsmenü, der Ausflug auf den Weihnachtmarkt waren, mussten wir die eigenen großen Erwartungen doch sehr an die derzeit vorherrschende Situation anpassen. Dennoch erstrahlte die Tagespflege auch im Coronawinter 2020 pünktlich zum 1. Advent von Andrea und Regina wunderschön geschmückt – allein dies zauberte vielen Gästen ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.

Und wir durften feststellen: Viele typisch vorweihnachtliche Aktivitäten sind sogar mit Abstand und Maske möglich: Plätzchen backen, ein individuelles Adventsgesteck für jeden zusammenstellen, Brottütensterne herstellen, Christbaumschmuck, Weihnachtskarten und Adventskalender basteln wie auch das gemeinsame Schmücken des Tagespflege-Weihnachtsbaums. Gesang ist leider zurzeit nicht erlaubt, aber das gemeinsame Hören von schöner Weihnachtsmusik tröstet darüber ein wenig hinweg. Die gemeinsamen schönen Stunden ließen Gäste und Mitarbeiter ein wenig die schwierigen Zeiten vergessen, wir hatten viel Spaß miteinander und konnten trotz der Abstandsregeln ein bisschen den Alltag ausblenden.

Dennoch stieg bei uns bereits im Laufe des Herbstes graduell die Anspannung und wir tragen FFP2-Masken seit Anfang Oktober, seit Mitte November können wir Schnelltests machen und seit Mitte Dezember ist die Testung der Mitarbeiter 2 x wöchentlich für unsere Einrichtung verpflichtend. Gern möchten wir alles tun, was in unserer Macht steht, um uns, unsere Gäste, unsere Lieben und alle, zu denen wir Kontakt haben, vor einer Ansteckung zu schützen.

Wir sind auch allen Gästen und Angehörigen zu großem Dank verpflichtet, die oft nur aus Sicherheitsgründen zu Hause geblieben sind, sei es aufgrund von Kontakten, die vielleicht doch im Nachhinein risikoreich waren oder auch nur leichtes Unwohlsein. Das ist sehr gut so und ist wohl der sicherste Schutz vor Ansteckung.

Wir hoffen, dass alle Familien ein zwar vielleicht einsameres, aber dennoch besinnliches Weihnachtsfest genießen können und wir alle gesund wieder bei uns begrüßen können – entweder „zwischen den Tagen“ oder im Neuen Jahr!